Suche
WestwingNow Logo
Kostenlose Lieferung ab CHF 49

Besonderes Geschirr für besonderen Stil


Vielleicht hat es der eine oder andere schon einmal gehört, denn Gmundner Keramik ist etwas wirklich Einzigartiges. Zu speziellen Anlässen wie Familienfeiern oder an Feiertagen ist es bei den Meisten schon Tradition, sehr schönes Service aus dem Schrank zu nehmen und den Tisch schön und festlich zu decken. Aber warum sollte man sich nicht jeden Tag mit tollem Geschirr eine Freude machen und seinen morgendlichen Kaffee zu einem echten Highlight. Feine Produkte der Traditionsmarke Gmundner Keramik ist die Verbindung von beiden: Schickem Festtagsgeschirr und tolles Design in hoher Qualität für jeden Tag. Das zudem durchaus auch alltagstauglich ist, das wüschen sich viele von ihrem Geschirr.


Mit Produkten von Gmundner Keramik holt man sich beides nach Hause und kann sich jedem Tag an dem schönen Look erfreuen. Tassen und Becher von diesem Stil werden dabei schnell zur liebsten persönlichen Kaffeetasse oder auch Teetasse und bringen gute Laune in den Tagesstart. In Österreich hat das Unternehmen der Gmundner Keramik einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und ist in jedem zweiten Haushalt zu finden, egal ob als Service oder einfach nur als Kaffeebecher oder Frühstücksteller.


Gmundner Keramik mit langer Historie


Die Marke beziehungsweise das Unternehmen Gmundner Keramik kann auf eine lange Tradition und Firmengeschichte zurückschauen und ist heute ebenso beliebt wie in früheren Jahren. Der Name Gmundner Keramik geht dabei zurück auf den Ort Gmunden im Salzkammergut und steht für die Qualität österreichischer Keramikkunst. Gegründet wurde die Manufaktur für die Herstellung von Gebrauchs- und Kunstkeramik bereits im Jahr 1492 damals noch als „Hafnerhaus am Graben“. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Gmunden zum österreichischen Mittelpunkt für Keramikproduktion und inspirierte viele Gewerke rund um das Material Keramik, sich in der Region niederzulassen. Im Jahr 1843 wurde die Manufaktur von Franz Schleiss gekauft, dessen Sohn Leopold dann 60 Jahre später im Jahr 1903 die Gmundner Tonwarenfabrik gründete.


Der Standort für diese Firma hat sich im Laufe der Jahre nicht geändert und ist auch heute noch der Sitz der Gmundner Keramik Manufaktur GmbH. Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte war Gmunder Keramik immer wieder wechselnden Besitzverhältnissen und auch Namensänderungen unterworfen, auch der Produktionsschwerpunkt variierte immer wieder zwischen Zierkeramik und Gebrauchskeramik. Seit der Übernahme durch Johannes Hohenberg im Jahr 1968 wurde der Fokus jedoch durchgehend auf die Produktion von Tischgeschirr, also Gebrauchskeramik gelegt. Auch nach dem Verkauf an Johannes Graf von Moy im Jahr 1997 änderte sich an dieser Unternehmensausrichtung nichts.

Wofür Gmundner Keramik heute steht

Die Traditionsmarke steht heute für Keramikkunst und Handwerkskunst, und ist sowohl im eigenen Land wie auch über die Landesgrenzen hinaus sehr beliebt. Die tollen Designs vermitteln ein Stück Österreich-Feeling, sodass Gmundner Keramik auch ein beliebtes Mitbringsel von Touristen ist, denn im Österreichurlaub ist es schwer, nicht mit Produkten dieser Traditionsmarke in Berührung zu kommen. Aber auch die Österreicher selbst identifizieren sich mit den Produkten, und so ist dieses Keramikgeschirr aus der österreichischen Tischkultur heute nicht mehr wegzudenken. Grüngeflammt ist das Erfolgsdesign der Marke und zwar bereits seit vielen Jahren. Wer dieses Design liebt, aber andere Farben der Farbe Grün vorzieht, der kann inzwischen aber auch unter den vier zusätzlichen Nuancen Blau, Grau, Rot und Gelb wählen oder sich für eine der drei Varianten von Geflammt Mehrfarbig entscheiden. Auf diese Weise können sich Fans des traditionellen Designs dennoch frischen Wind in ihre Geschirrschränke holen. Neben Becher und Tellern dürfen natürlich auch schöne Gläser in keinem Haushalt fehlen. Besonders stilvoll und schön ist es dabei natürlich, wenn sich diese mit dem Service perfekt ergänzen.

Mit der Glasserie Hirsch hat Gmundner Keramik daher eine passende Ergänzung zu den Keramikprodukten geschaffen. Das Design der mundgeblasenen Gläser und Karaffen passt dabei aber bei weitem nicht nur zum Keramikdesign Hirsch, sondern dank seiner überzeugenden und eleganten Schlichtheit auch zu allen anderen Dekors und Designs. Verspielt und sommerlich wirkt auch das Dekor der Streublumen. Ein absoluter Dauerbrenner ist weisse Keramik mit Tupferl in rotgeflammt darauf. Wer kennt diese Selektion nicht? Diese gibt es auch in buntgeflammt, sodass hier alles andere als grauer Alltag auf die Tafel kommt. Geschirr der Traditionsmarke genügt heute allen Ansprüchen, die an ein täglich genutztes Produkt gestellt werden, hält aber dennoch auch an der ursprüngliche Handwerkskunst fest, sodass ein ausgezeichnetes Qualitätsprodukt entsteht. Da die Gmundner Keramik nicht aus Porzellan, sondern aus robuster Keramik hergestellt wird, ist sie bruchfester, spülmaschinentauglich und sogar für die Mikrowelle geeignet.

Gmundner Keramik

1492 wurde die Manufaktur Gmundner Keramik erstmals urkundlich erwähnt. Seitdem fertigt das österreichische Traditionshaus hochwertige Keramiken in traditioneller Handarbeit. Jedes Produkt ist ein handbemaltes Unikat, das von der Berg- und Seenlandschaft des Salzkammerguts inspiriert ist. Holen auch Sie sich ein Stück Österreich nach Hause - garantiert mit zeitlich unbegrenzter Nachkaufmöglichkeit.
2 Produkte