Suche
Jetzt registrieren und CHF 15 Gutschein sichern!

Sonnenschirme

10 Produkte

Sonnenschirm: Praktischer Sonnenschutz für Terrasse, Balkon & Garten

Falls Sie sich viel auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon aufhalten, wenn die Sonne scheint, ist ein passender Sonnenschutz unerlässlich. Und damit ist nicht nur Ihre Kleidung, Sonnencreme und Sonnenbrille gemeint, sondern vor allem ein Sonnenschirm, der Schatten spendet und Ihnen on top auch noch Sichtschutz bieten kann. Dank des Schirms heizen sich Ihre Stühle, der Esstisch oder die Gartenliege nicht so auf wie in der prallen Sonne und auch Sitzauflagen sowie Kissen bleichen im Schatten weniger aus. Große Sonnenschirme bieten zudem die Möglichkeit, die Wärme des Tages etwas zu speichern und erlauben Ihnen dadurch, den abendlichen Aufenthalt im Freien länger zu genießen. Alles in allem, sind Sonnenschirme also perfekte Helfer, die als Überdachung in keinem Haushalt mit Garten oder Balkon fehlen sollten!


Eigenschaften & Vorteile von Sonnenschirmen

Im Gegensatz zu Markisen oder zum Sonnensegel kann ein Sonnenschirm relativ unkompliziert den Standort wechseln. Dadurch ist er immer da, wo er gerade gebraucht wird. Ein großes Plus und auch Grund dafür, dass viele Menschen einen Sonnenschirm haben, obwohl Ihre Terrasse oder der Balkon eine Überdachung besitzt. Außerdem gibt es die praktischen Schattenspender mittlerweile in so vielen verschiedenen Größen, Formen und Designs, dass es heute ein leichtes Spiel ist, den passenden Sonnenschirm fürs eigene Zuhause zu finden.

Hier eine kleine Übersicht über beliebte Sonnenschirm-Modelle:

  • Ein klassischer Sonnenschirm mit Knickgelenk, dessen runder Schirm gekippt werden kann, sodass er auch bei wechselndem Sonnenstand eine optimale Beschattung bietet.

  • Ein rechteckiger Sonnenschirm, der sich als Balkonschirm eignet und optional auch perfekten Sichtschutz bietet.

  • Ein Ampelschirm, dessen hängender Schirm an einer ausladenden Traverse montiert ist, sodass er direkt über Tischgruppen, Loungeecken oder Sonnenliegen „schweben“ kann.

  • Ein Marktschirm mit einem Durchmesser von mind. 2,5 m, der häufig mit einer Kurbel oder über ein Single-Pulley-System aufgespannt wird.

  • Wenn Sie einen schönen Sonnenschirm für Ihr Zuhause gefunden haben, gilt es, den passenden Ständer dafür zu suchen. Auch hier gibt es unterschiedliche Varianten, die aufgrund der Art und Größe des Schirmes in Frage kommen oder nicht geeignet sind. Es gibt beispielsweise Sonnenschirmständer aus Kunststoff, Karbonstahl oder Kunstharz, die durch ihr verhältnismäßig geringes Eigengewicht relativ flexibel von A nach B und zurück transportiert werden können. Schirmständer aus Granit oder Beton hingegen sind besonders standfest und eignen sich optimal für größere und schwerere Schirme wie auch für Ampelschirme mit ihrer besonderen Gewichtsverlagerung.


    Der Sonnenschirm als Design-Element

    Für heiße Sommertage sind Sonnenschirme die perfekten Schattenspender. Aber sie bieten nicht nur Schutz, sondern auch Style. So nutzen viele Menschen Ihren Sonnenschirm auch als Design-Element im Garten oder auf dem Balkon. Ein Schirm mit Bambusdach oder farbenfrohen Kunststofffransen, erinnert an unbeschwerte Urlaubstage am Strand. Während stoffbespannte Modelle mit orientalischen Mustern jeder Sitzecke im Nu ein Outdoor-Lounge-Flair einhauchen. Auch Retro-Modelle entführen uns in Gedanken in die „gute alte Zeit“ und sorgen dadurch schon auf den ersten Blick für ein entspanntes, stilvolles Ambiente.


    Pflege & Reinigung von Sonnenschirmen

    Damit Sie sich lange an Ihrem Sonnenschirm erfreuen können, sind ein paar Dinge zu beachten:

  • Für den Alltag gilt: Entfernen Sie Blätter oder Vogelkot auf dem Bezug zeitnah, damit sich keine Flecken in das Material brennen können. Vor allem bei leuchtenden Farben sind diese Flecken schnell sichtbar und werfen unschöne Schatten. Leichte Verschmutzungen auf dem Bezugsstoff lassen sich meist mit einer weichen Bürste entfernen. Bei stärkeren Flecken können Sie auf lauwarmes Wasser und mildes Waschmittel zurückgreifen. Anschließend sollten Sie den Schirmbezug ausreichend mit klarem Wasser spülen und gut trocknen lassen, um ihn mit einem Imprägniermittel nachzubehandeln. So beugen Sie ungleichmäßigen Verfärbungen des Sonnenschirms vor!

  • Tipp: Wenn Sie den Sonnenschirm gerade nicht benötigen, empfehlen wir ihn zum Schutz zu schließen und gut zu befestigen. So flattert er nicht im Wind oder wird unnötig von der Sonne ausgebleicht. Bei Regen sollte der Schirm ins Trockene gebracht oder mit einer Schutzhülle überzogen werden.

  • Off-Season: Wenn der Sonnenschirm lange Zeit nicht benutzt wird, sollte er wetterfest verstaut werden. Hierzu klappen Sie ihn im trockenen Zustand ein und versehen ihn mit einem Überzug. So ist er gut gegen Feuchtigkeit und Tiere geschützt und kann im nächsten Jahr wieder voll funktionstüchtig zum Einsatz kommen.


  • Sonnenschirmhalter

    Um den richtigen Sonnenschirmhalter oder Schirmständer für Ihren Sonnenschirm zu finden ist es wichtig, dass Sie die Größe des Sonnenschirms kennen. Denn die Größe von Schirm und Schirmständer sind voneinander abhängig. Wenn ein Sonnenschirmhalter nicht entsprechend groß und schwer ist, dann kann es leicht passieren, dass ein Sonnenschirm von einem kräftigen Windstoß umgekippt wird. Natürlich würden solch große Sonnenschirmhalter auf einem Balkon viel zu viel Platz einnehmen, aber für Balkone gibt es praktische Sonnenschirmhalter, die sich unmittelbar an der Balkonbrüstung anbringen lassen. So ist der Sonnenschirm gesichert und Sie sparen Platz am Boden.


    Sonnenschirme: Farbe & Design

    Für den praktischen Nutzen beim Sonnenschirm sorgt die Form: Ampelschirm, Strandschirm oder Großschirm. Doch erst durch die richtige Optik wird der Sonnenschirm auch zum Hingucker im Garten, unter dem wir uns gerne niederlassen. Gerade Ampelschirme über dem Esstisch machen einen großen Teil der sommerlichen Möbel auf Terrasse oder Balkon aus, sodass Sie auch durch ihr Design überzeugen sollten. Verschiedene Modelle bieten hier eine breite Vielfalt was Schirm und Schirmständer anbelangt. Erfahren Sie mehr über die Farben und Muster für den Sonnenschirm im Garten:

  • Einfarbig: Schirm ist nicht gleich Schirm und so kann es allein durch die breite Farbenvielfalt zu echten Entscheidungsschwierigkeiten kommen. Oftmals sind einfarbige Sonnenschirme an den Rändern noch mit leichten Rüschen oder Wellen im Stoff versehen, um dem Schirm einen etwas verspielten und sommerlichen Look zu verleihen. Besonders sommerlich sind Farben wie Beige, Gelb oder Pastelltöne.

  • Gestreift: Das häufigste Muster für den Sonnenschirm sind Streifen. In Weiß-Blau erinnern diese an die Marine und das Meer und in Beige-Grün fügt sich der Sonnenschirm wunderbar in die Natur ein. Wenn Sie einen Strandkorb im Garten haben, ist es wunderschön den Schirm von den Farben und Dicke der Streifen auf diesen anzupassen.

  • Gepunktet: Rot ist immer eine gern verwendete Farbe für die Dekoration und mit weißen Punkten auf dem roten Stoff vom Sonnenschirm setzt man auf jeder Terrasse einen wundervollen Farbakzent. Wer es lieber etwas schlichter mag, kann auch zur Pünktchen Kombination in Weiß-Grau oder Beige-Creme greifen.

  • Blumen: Sie wachsen und blühen im Garten, warum sollte man das wundervolle Motiv nicht auf dem Sonnenschirm verewigen. Ganz dezent oder in knalligen Farben kann der Sonnenschirm mit Blumenmuster in Erscheinung treten.

  • Doch der Sonnenschirm kann auch wunderbar durch Zubehör noch verschönert werden. Sind die Kanten gerade, lassen sich leicht kleine Dekorationselemente, wie Anhänger oder für den Abend Lichterketten daran anbringen.

    Bequeme und unkomplizierte Lieferung

    30 Tage kostenloser Rückversand

    Kundenservice +41(43)5082532