• nach Preis

    bis

  • nach Deckentyp

  • nach Farbe

  • nach Material

  • nach Marke

Wolldecken und Plaids als ideale Ergänzung im Wohnraum


Ohne Wolldecken oder Plaids wäre unsere Einrichtung irgendwie unvollständig. Wer hat sich nicht schon an kühlen Abenden gemütlich in die wärmenden Hüllen gekuschelt und die heimelige Atmosphäre genossen? Sie können die Wolldecken als zierende Elemente für Couch, Sessel oder Bett nutzen. Bringen Sie mit den Plaids frische Farbtupfer und aufmunternde Kontraste in Ihre Umgebung.
Wird die Decke nicht benötigt, so kann sie ordentlich zusammengefaltet im Schrank oder in einem Bettkasten aufbewahrt werden. Beim Waschen oder Reinigen sollten Sie auf die Pflegehinweise achten. Insbesondere Naturfasern benötigen eine sanfte, schonende Behandlung beim Reinigen, damit Sie lange Freude an den schönen Stücken haben.

Wolldecken zum gemütlichen Kuscheln

Wolldecken haben hervorragende wärmende Eigenschaften. Die Naturfasern isolieren dank der eingeschlossenen Luft und nehmen Feuchtigkeit problemlos auf. Echte Wolldecken werden aus reiner Schurwolle angefertigt. Sie sind dadurch von Natur aus schmutzabweisend und antiallergen. Um die Eigenschaften für den Gebrauch zu verbessern, können den Wolldecken andere Fasern beigemischt sein. Üblich ist ein geringer Anteil an Baumwolle oder Kunstfasern. Als Schurwolle wird sowohl die Wolle von Schafen als auch von Alpaka genutzt. Alpaka ist bei gleicher Dicke wesentlich wärmer und verleiht Wolldecken eine feine Leichtigkeit.

Fein ausstaffiert mit Plaids

Als Plaids wurden ursprünglich Teile der schottischen Uniform und der schottischen Tracht bezeichnet. Es handelt sich hier um meist quadratische feine Wollstoffe, die ursprünglich nach schottischem Vorbild kariert waren. Heute können Plaids beliebige Muster und Farben aufweisen. Im Unterschied zu Wolldecken sind Plaids leichter und dünner gewebt. Sie können die schönen Plaids als Schultertuch tragen oder über die Füße legen - ganz wie es gerade nötig ist. Traditionell haben Plaids hübsche Fransen, allerdings können diese auch entfallen oder durch fantasievolle Verbrämungen wie Pelz oder bunte Borten ersetzt werden. Sehr edel und fein sind Plaids aus Kaschmir oder Seide.

Tagesdecke für das Bett

Sowohl große Plaids als auch Wolldecken können perfekt als Tagesdecke für das Bett dienen. Unter den vielen attraktiven Modellen finden Sie unifarbene, gestreifte, karierte und bunt gemusterte Modelle. Da diese Decke öfter gereinigt werden muss, ist es zu empfehlen, als Material Baumwolle zu wählen. Legen Sie Wert darauf, einen möglichst wärmenden Zusatz zum Bett griffbereit zu haben, dann sind Wolldecken eine gute Wahl.

Welches Material wählen?

Bei der Auswahl des Materials für Wolldecken oder Plaids beachten Sie verschiedene Kriterien. Übliche Fasern sind:

  • Baumwolle
  • Schurwolle
  • Kaschmir
  • Alpaka
  • Mischgewebe
  • Kunstfasern


Schurwolle, Alpaka und Kaschmir sind tierische Naturfasern. Ihnen allen ist gemein, dass sie sehr gut wärmen und den Feuchtigkeitshaushalt automatisch regulieren. Dabei sind Schurwolle und Alpaka etwas gröber und können empfindliche Personen beim Tragen kitzeln. Kaschmir ist einzigartig in seinen Eigenschaften, weich und leicht, dafür etwas preisintensiver. Baumwolle ist ebenfalls natürlichen Ursprungs, sehr weich und gut zu pflegen. Mischgewebe und Kunstfasern eignen sich gegebenenfalls für Allergiker.

Wolldecken & Plaids

444 Produkte
Sortieren nach

Wolldecken & Plaids (444)