Plaids & Decken aus Wolle

29 Produkte
Sortieren nach
shop-to-club

Guide: Wohlig warm – Decken & Plaids aus Wolle

Wolldecken und -plaids wärmen und sorgen als Wohnaccessoires aus Naturmaterial zusätzlich für ein gutes Raumklima. Wer sich entscheidet, in ein hochwertiges Wollplaid oder in eine schöne Wolldecke für den Lesesessel zu investieren, sollte sie auf jeden Fall gut pflegen, um lange Freude daran zu haben. Bei uns erfahren Sie alles, was Sie über Wolldecken wissen müssen!

Wissenswertes über Wolldecken

Oft werden Begriffe wie Must-Have oder It-Piece für hochwertige Wolldecken oder Wollplaids verwendet. Wenn es ein Ranking gäbe, wären Decken aus Wolle sicherlich unter den Top 10 der Wohnaccessoires, die in jedem Haushalt gehören. Auf dem Sofa oder der Gartenbank spenden sie Wärme und Gemütlichkeit und überraschendem Übernachtungsbesuch können Sie sogar als Bettdecke dienen. Auch als Überwurf für Ihre Couch oder kunstvoll auf dem Lesesessel drapiert, avancieren die Decken zu wunderbaren Hinguckern in Ihrem Zuhause! Zudem ist Wolle wärmespeichernd und thermoregulierend.

Egal, in welchem Raum und zu welchem Zweck: Eine kuschelige Wolldecke ist ein echter Klassiker. Wenn man sich nicht sicher sein sollte, welche Decke am besten zur Einrichtung passt, kann man getrost davon ausgehen, dass man mit einem Plaid oder einer Decke aus Wolle immer richtig liegt. Aus diesem Grund sind Wolldecken auch Geschenke, über die sich frisch gebackene Eltern genauso freuen wie die beste Freundin!

Plaids und Decken aus Wolle in verschiedenen Designs

Wolle ist ein Produkt, das Menschen seit Jahrhunderten zu Kleidung und Wohntextilien verarbeiten. So gibt es Überwürfe und Wohndecken aus Wolle in vielen verschiedenen Designs. Für alle gilt jedoch: Eine Wolldecke hat immer eine edle und elegante Ausstrahlung. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, mit Muster oder ohne, sodass sich für jeden Geschmack das passende Modell finden lässt. Diese sind unter anderem in folgenden Varianten erhältlich:

  • als Wolldecke in Bio-Qualität
  • als warme Schurwolldecke oder Schafwolldecke
  • als Überwurf im Chunky-Knit-Design
  • als weiche Wolldecke aus Mohair

In puncto Design ist die Wolldecke einmalig: Es gibt wunderbare Modelle in Doubleface-Optik bei denen die Decke in zwei verschiedenen Farben gewebt ist. Einfarbige Wolldecken werden häufig mit einem andersfarbigen Garn umkettelt, sodass ein schöner Farbeffekt entsteht.

Von zartem Beige bis Bonbon-Rosa: Wolldecken in verschiedenen Farben

Besonders elegant wirken Wollplaids und -decken, die in warmen natürlichen Tönen gehalten sind, wie Creme, Beige, Braun oder Taupe. Auch softe Pastelltöne, klassisches Schwarz oder cooles Grau verleihen Plaids aus Wolle einen edlen Look, während eine weiße Wolldecke ein absolutes Must-Have für jeden ist, der es gerne hell und kuschelig mag. In puncto Muster empfehlen sich vor allem klassische und zeitlose Designs wie zum Beispiel Streifen oder Zopfmuster, die niemals aus der Mode kommen. Besonders schön wirken diese Wolldecken, wenn ihre Farbe erneut im Raum aufgegriffen werden – zum Beispiel in Form von anderen Textilien wie Vorhängen, Bettwäsche oder Kissen. Aber auch Möbelstücke oder andere Wohnaccessoires wie Vasen, Bilderrahmen und Windlichter können in der Farbe der Decke gehalten sein.

Die richtige Wolle finden

Wie Strickpullover können auch Wollplaids und -decken aus verschiedenen Wollarten gefertigt sein. So gibt es Plaids aus Wolle von Alpakas, Kaschmir-Ziegen, Kamelen, Angora-Kaninchen, Mohair-Ziegen oder von Schafen. Egal, von welchem Tier die Wolle gewonnen wird, immer gilt folgender Leitsatz: Je höher der Wollanteil einer Decke, desto höher ist ihre Qualität! Wie bei den meisten anderen natürlichen Materialien ist allerdings auch der Preis für Decken aus 100 % Wolle deutlich höher als für Decken aus Mischgeweben oder Kunstfasern. Qualität hat eben ihren Preis.

Sie möchten eine edle Wolldecke? Merinowolle ist besonders leicht, weich und gleichmäßig. Die hochwertigste aller Schurwollen stammt vom gleichnamigen Schaf. In puncto Feinheit toppt diese Art der Wolldecke Lammwolle. Sie wird bei der allerersten Schur eines Schafes im Alter zwischen 6 und 12 Lebensmonaten gewonnen. Lammwolle ist so kuschelweich, dass sie auf der Haut kein Kratzen verursachen kann. Doch auch eine Wohndecke aus Baumwolle oder eine Alpaka Wolldecke kann in Bio-Qualität überzeugen.

Die beliebtesten Wollarten und ihre Eigenschaften im Überblick:

  • Schurwolle: Preiswerter, schmutzabweisend, kann viel Feuchtigkeit aufnehmen
  • Alpaka: Wärmt besonders gut, besonders gut für Allergiker geeignet, strapazierfähig
  • Merino: Fein und gleichmäßig, sehr weich, kratzt wenig, waschmaschinengeeignet
  • Lammwolle: Flauschig, weich
  • Baumwolle: Naturfaser, strapazierfähig, langlebig, hautfreundlich, leicht

Die Wolldecke: Schurwolle ist kuschelig und warm

Schurwolle ist eine besondere Art der Wolle: Nur wenn es sich um eine frische und unmittelbar am lebenden Tier geschorene Wolle handelt, darf der Begriff „Schurwolle“ verwendet werden. Sie ist besonders angenehm auf der Haut. Wolldecken aus Schurwolle sind zudem atmungsaktiv, pflegeleicht und hygienisch.

Das Woolmark Logo ist ein bekanntes Qualitätszeichen für die Wolldecke aus Schurwolle. Daneben gibt es aber auch Modelle, die mit dem Logo „Woolmark Blend“ oder „Wool Blend“ gekennzeichnet sind. Hier enthält die Wolldecke Schurwolle zu mindestens 50% bzw. zwischen 30% und 49%.

Wolldecken auf dem Sofa arrangieren

Auf dem Sofa zum Zudecken, mit Kissen versehen oder auf dem Bett als Tagesdecke und Dekoration macht einfach jede Wolldecke eine gute Figur. Auch als Wolldecke für Kinder, als Babydecke oder Kuscheldecke aus Baumwolle kann die Wolldecke wunderbar genutzt werden, da sie wunderbar weich und wärmend ist – gut passt hier eine Wolldecke in Rosa. Ob Wolldecke in Grün, Wolldecke in Rot oder Wolldecke in Gelb: Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Wolldecke stilvoll arrangieren:

  • Trend: Dicke Wolldecke: Für den cozy Boho-Look wählen Sie eine grobe Wolldecke aus fester Wolle, oder eine Chunky-Knit Wolldecke, gestrickt aus besonders dicker Wolle.
  • Modernes Woll-Plaid: Für den Modern Look wählen sie ein schickes, schwarzes Woll-Plaid oder eine Wolldecke in Grau zu einem grauen, schlichten Sofa.
  • Kuschelpartner: Mohair-Plaid: Der Vintage Stil „50s Glam“ feiert sein Comeback: Dafür werden Nierensofa und Cocktailsessel mit einem hellen Mohair-Plaid, einer Wolldecke in Weiß oder einer Plüschdecke kombiniert.


Besonderer Tipp von unseren Interior Experten:

Für Abwechslung sorgen Wendedecken mit zwei verschieden farbigen Seiten. So können Sie nach Lust und Laune neu dekorieren.


Welche Wolldecke wärmt am besten?

Nicht nur im Winter, auch an kühlen Sommerabenden auf der Terrasse oder dem Balkon ist eine wärmende Wolldecke der ideale Begleiter. Reine Wolldecken halten besonders warm – Decken aus Kaschmir oder Alpaka sind wärmend und gleichzeitig leicht, sie eignen sich daher als warme Wolldecke für die kalte Jahreszeit besonders gut. Im Sommer ist eine Decke aus Baumwolle angenehmer und leichter.

Haushaltshack: Wie reinige ich eine Wolldecke?

Wolldecken und -plaids wärmen und sorgen als Wohnaccessoires aus Naturmaterial zusätzlich für ein gutes Raumklima. Wer sich entscheidet, in ein hochwertiges Wollplaid oder in eine schöne Wolldecke für den Lesesessel zu investieren, sollte sie auf jeden Fall gut pflegen, um lange Freude daran zu haben. Neben einem Blick auf die Pflegehinweise und die Materialzusammensetzung, empfiehlt es sich Textilien aus Wolle regelmäßig auszulüften. Ein Guter Trick, um Decken und Plaids aus Wolle ihre Frische wiederzugeben: Hängen Sie sie draußen über einen Wäscheständer – am besten bei leichter Luftfeuchtigkeit wie bei Nebel oder nach einem Regenschauer.

Achten Sie außerdem auf diese Pflegetipps:

  • Die Wolldecke ist elastisch und knitterarm, neigt aber zur Fusselbildung (Pilling): Das ist ganz normal bei einem Naturprodukt. Knötchen und Fusseln lassen sich mit einem Fusselgerät einfach entfernen.
  • Wolle ist hygienisch, nimmt Schmutz nicht schnell an und ist auch noch selbstreinigend: Gerüche kann man leicht bekämpfen, indem man die Decke einfach auslüftet.
  • Ihre Wolldecke waschen sollten sie so wenig wie möglich: Bei jeder Wäsche wird das Wollfett – ein natürlicher Schmutzabweiser – angegriffen.
  • Legen Sie die Decke zum Trocknen flach auf einen Wäscheständer, vermeiden Sie hier direktes Sonnenlicht.

Wolldecke online bei auf WestwingNow

Ob drinnen oder draußen, Sommer oder Winter: Eine Wolldecke spendet Wärme und Geborgenheit. Außerdem sorgt Sie in Ihrem Wohnzimmer für eine behagliche Wohnatmosphäre und macht gemütliche Abende auf der Couch zu einem besonders gemütlichen Moment. Alle unsere Decken sind von hoher Qualität und liebevoll für Sie ausgewählt. Stöbern Sie am besten gleich mal durch unsere exklusive Auswahl an Wolldecken bei WestwingNow und entdecken Sie Ihre Lieblingsdecke!!