Espressotassen

49 Produkte
Sortieren nach
shop-to-club

Guide: Schöne Espressotassen für einen stilechten Kaffeegenuss

Der Genuss von Espresso ist längst ein Luxus, der nicht mehr auf den Besuch eines eleganten Restaurants beschränkt ist, denn immer mehr Menschen haben eine eigene Espressomaschine. Entsprechend wichtig sind individuelle und ansprechende Espressotassen.

Der Unterschied zwischen Espresso- & Mokkatassen

Dem Unterschied zwischen Mokka- und Espressogeschirr liegt vor allem die Verarbeitung der Kaffeebohnen und die Herstellung des Kaffees zu Grunde. Espressobohnen werden länger geröstet und sind dadurch säureärmer. Der kräftige Geschmack entsteht durch den Druck von 9 Bar der Espressomaschine. Der Mokka dagegen wird ohne Druck aufgegossen, also auf türkische Weise gebraut. Er ist so sehr vollmundig.

Einen Unterschied macht aber auch das Fassungsvermögen der Tassen der beiden Kaffeearten. Für einen Espresso gibt es Espresso Sets mit einem Volumen von 50 bis 90 ml. Ein normaler Espresso passt in eine Tasse mit 50 bis 60 ml Volumen. Der Ristretto, die verkürzte Variante des Espressos, hat 15 ml Flüssigkeit, dementsprechend klein ist die passende Tasse. Und wer gerne einen Doppio, also einen doppelten Espresso trinkt, braucht ein Volumen von 70 bis 100 ml. Beim Mokka dagegen wird das Pulver mit der gewünschten Menge Flüssigkeit einfach aufgegossen, üblich sind rund 80 bis 90 ml Wasser. Daher sollte eine Mokkatasse auch demensprechend größer als eine Espressotasse sein.

Espresso stilecht servieren und Espressotassen kombinieren

Espressotassen sind in einer unglaublichen Gestaltungsvielfalt erhältlich. Espressotassen in Schwarz-Weiß gelten als die Klassiker, aber auch ausgefallene Espressotassen sind immer mehr im Kommen. Gerne können Sie am Ende eines gelungenen Abendessens mit Tassen auftrumpfen, die – ebenso wie ihr Inhalt – die Sinne anregen: Kombinieren Sie verschiedenfarbige Design Espressotassen zu einem kunterbunten Untertasse-Tasse-Mix, der Ihre Gäste optisch wachkitzeln wird, während der Espresso dies auf seine Weise tut. Genießen Sie den kleinen Wachmacher oder bekömmlichen Menüabschluss stilecht in Ihrer Espresso Obertasse, auf deren Espresso Untertasse Sie vielleicht noch eine süße Kleinigkeit (traditionell z.B. Amarettini, schokoladenüberzogene Mandeln oder Kaffeebohnen) platzieren. Reichen Sie Zucker am besten in praktischen, vorportionierten Papierröhrchen und servieren Sie dazu besonders stilecht ein Glas stilles Wasser auf einem kleinen Tablett.

Das passende Material finden

Vor allem Espressotassen aus Porzellan erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese sind nämlich angenehm leicht und lassen sich ohne weiteres nach Gebrauch wieder reinigen. Immer mehr Menschen vertrauen aber auch auf ein Espresso Glas oder einen Espressobecher. Seltener gibt es Espressotassen aus Edelstahl, die aber eine sehr gute Wärmeleistung besitzen. Um Ihnen die Auswahl des Materials zu erleichtern, hier alle Eigenschaften im Überblick:

  • Espressotassen aus Keramik: Empfindlich, gehen leichter kaputt, gute Isolierung, fleckenbeständig
  • Espressotassen aus Glas: Modern, nicht geschmacksneutral – kann Espressogeschmack verändern, speichert Wärme nicht so gut
  • Porzellan-Espressotassen: Hohe Belastbarkeit, isolierender Effekt / speichert Wärme gut, Resistenz gegen Säuren und Laugen, leicht zu reinigen
  • Fine Bone China Espressotassen: Nicht spülmaschinengeeignet, robust, hochwertig

Aktuell im Trend: Steingut-Espressotassen

Immer mehr Kaffeeliebhaber setzen auf Steingut-Espressotassen. Steingut besteht aus Ton, Quarz oder Mineralien und wird bei sehr hoher Temperatur gebrannt. So sind sie stabiler und robuster als Keramik und Porzellan. Das sehr haltbare Material ist meist glasiert und kommt in schönen Naturfarben daher. Wer seine Espressotasse modern möchte und auf den Skandi-Chic oder Boho-Stil steht, macht mit Steingut-Espressotassen alles richtig!

Alles rund um Größe & Stil Ihrer Espressotassen

Der Espresso hat seinen Ursprung in Mailand und eroberte von dort aus bald den ganzen Globus! Spätestens seit dem Siegeszug der Kaffeevollautomaten, in denen die gerösteten Kaffeebohnen erst kurz vor dem Aufbrühen frisch vermahlen werden, wurden spezielle kleine dickwandige Espressotassen zum Must-have für Kaffeeliebhaber. Heute gibt es neben dem Klassiker noch viele weitere Arten:

  • 1. Der Klassiker: Die italienische Espressotasse ist dickwandig und meist eine vorgewärmte Porzellantasse. Sie ist halbrund, bauchig und in der Regel als typische Espressotasse mit Henkel anzutreffen
  • 2. Tulpenförmige Tassen / glockenförmige Modelle: Die Espressotassen in Weiß halten den Espresso besonders lange heiß, da der obere Durchmesser kleiner ist
  • 3. Die moderne Form: Geradlinige Espressotassen, die nicht gewölbt sind, sind zur Zeit besonders angesagt
  • 4. Die besondere Form: Das Shot-Glas hat meistens eine doppelwandige Glaswand und ist eine Espressotasse ohne Henkel

Espressotassen vorwärmen?

Am besten schmeckt der Espresso, wenn er schön heiß ist. Daher macht es Sinn, die Espressotassen vorzuwärmen, damit der Espresso nicht so schnell abkühlt. Gerade durch das kalte Porzellan der Tassen sinkt die Temperatur schnell und der Espresso verliert seinen Geschmack. Viele Maschinen bieten dafür eine Vorwärm-Funktion an.

Haushaltshack: So gelingt Ihnen der perfekte Espresso!

In einer Espressotasse kommt die Seele des Kaffees voll zur Geltung: Anders als Filterkaffee enthält das für die Espressozubereitung verwendete Kaffeemehl durch die stärkere Röstung der Bohnen zwar weniger Koffein, in der aufgebrühten Tasse ist die Koffeinkonzentration dagegen höher, da nur sehr wenig Wasser verwendet wird. Es lohnt sich also, diesen hochkonzentrierten Genuss durch eine spezielle Tasse zu würdigen, die nicht nur durch ein aufregendes Espressotassen Design, sondern auch ihre spezielle Fertigung zu vollendetem Kaffeegenuss beiträgt.

Ein guter Espresso sollte mit rund 7g Kaffeemehl und 25 bis 30 ml Wasser zubereitet werden. Um die perfekte Crema zu bekommen, sollten unbedingt Espressomischungen verwendet werden. Der Espressokocher schafft einen Druck bis 3 Bar, erzeugt so aber keine cremige Oberfläche. Wer diese möchte, braucht eine Siebträger-Espressomaschine, die 9 Bar schafft. Die perfekte Crema sollte einen festen Stand haben und haselnussbraun sein.


Besonderer Tipp:

Wenn Sie Ihren Espresso gerne mit Zucker trinken, tun Sie diesen schon vor dem Espresso in die Tasse – dann löst er sich schneller auf und der kleine Schwarze verliert durch das weniger benötigte Umrühren nicht so schnell seine Wärme.


Espressotassen online kaufen auf WestwingNow

Als Quickstart in einen beschwingten Tag, kleine Verwöhn-Einheit zwischendurch, schluckweise getrunkener Weckruf für die Lebensgeister oder Abschluss eines gelungenen Abends mit gutem Essen: Espresso ist in aller Munde! Und präsentiert er sich uns zudem in einem passenden Espressotassen Set, schmeckt er doch gleich noch einmal besser! Dank seiner besonderen Zubereitungsart, bei der heißes Wasser mit hohem Druck durch sehr fein vermahlenes, dunkel geröstetes Kaffeepulver gepresst wird, konzentrieren sich Aroma und Geschmack im Espresso auf besondere Weise. Und dieses braune Gold schmeckt am besten in wunderschönen Espressotassen – kaufen Sie sich jetzt Ihre Lieblingsmodelle und entdecken Sie unsere exklusive Auswahl an Espressotassen auf WestwingNow!