Sofas aus Leder

8 Produkte
Sortieren nach

Ledersofas für jedes Wohnzimmer

Ledersofa ist nicht gleich Sofa! Die bequemen Sitzmöbel gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, Farben und Formen. Beispielsweise kann man zwischen Wildledersofas und klassischen Ledersofas unterschieden. Von der edlen Designer-Couch bis hin zum dezenten und praktischen Modell für kleinere Wohnflächen ist alles zu haben. Am funktionalsten ist wohl ein schlichter Zwei-Sitzer oder Drei-Sitzer. Ein Sofa aus Echtleder (beispielsweise aus Wildleder) ist ein echter Allrounder, denn es nimmt mit einer Breite von etwa 180-230 cm nicht zu viel Platz im Zimmer ein.

Dennoch können Sie sich hier gemütlich mit Freunden auf einen Plausch treffen. Noch dazu lässt sich eie solche Couch (Echtleder, Wildleder oder Kunstleder) wunderbar mit ein paar Ledersesseln kombinieren, so dass Sie im Fall der Fälle auch mehr Leute empfangen und ihnen einen bequemen Sitzplatz anbieten können. Ein hervorragende Kombination, welche die Couch aus Leder wundervoll in Szene setzt.

Das Sofa: Echtleder-Modelle sind die Königsklasse der Sitzmöbel

Der Hingucker im Wohnzimmer ist ohne Frage die Couch. Echtleder-Modelle wie beispielsweise das Wildledersofa sind besonders exklusiv. Sie haben eine weiche Haptik und man hat weiterhin die Auswahl zwischen verschiedenen Lederarten für das Couch-Echtleder:

  • Sofa-Echtleder in Form von geschliffenem Leder wie Velours- oder Nubuk-Leder fühlt sich warm und samtig an.
  • Couch-Echtleder als Anilinleder ist weitestgehend naturbelassenes Couch-Echtleder und deshalb besonders atmungsaktiv.
  • Ledersofa in Form von gedecktem Leder überzeugt durch eine sehr glatten, gleichmäßig gefärbten Oberfläche und ist außerdem sehr pflegeleicht.
  • Couch-Echtleder als Vollnarbenleder wird nicht abgeschliffen, weshalb die natürliche Struktur vom Ledersofa erhalten bleibt.
  • Die preisgünstigeren Alternativen zum Ledersofa sind PU- und Kunstleder, die reinem bzw. echtem Leder mittlerweile täuschend ähnlich sehen.

Zu den Vorteilen vom Ledersofa zählen, dass dieses sehr pflegeleicht ist, denn behandeltes Glattleder ist wasserabweisend und damit nicht so anfällig für Flecken. Ledersofa sollte ab und an entstaubt und mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Gelegentlich können Sie das Ledersofa mit speziellem Leder-Pflegemittel behandeln, was für eine schönere Alterung vom Leder sorgt. Besonders toll ist aber natürlich der Sitzkomfort, denn das Echtleder wärmt sich beim Sitzen gleich auf eine angenehme Temperatur auf.

Kombinationsmöglichkeiten für das Sofa Echtleder

Wer in zeitloses Design und Eleganz investieren möchte, liegt mit einer Sofa aus Echtleder absolut richtig. Wie wäre es beispielsweise mit einem Wildledersofa? Aber auch eine cognacfarbene Couch (Echtleder oder Kunstleder) harmoniert zum Beispiel mit einem niedrigen Couchtisch in Weiß und Wohnaccessoires in Anthrazit-Tönen. Bunte Textilien verleihen einem dunkelbraunen oder schwarzen Sofa eine gewisse Verspieltheit und setzen farbliche Akzente.

Vor allem das Chesterfield Sofa in Echtleder sieht zu diesen Möbeln und Wohnaccessoires stylisch und schick aus. Gerade dieses Modell der Ledercouch ist sehr beliebt, denn dem Charme von diesem Klassiker der Sofawelt kann kaum jemand widerstehen. Ihrer Fantasie sind bei der Einrichtung des Wohnzimmers mit einer Couch aus Echtleder keine Grenzen gesetzt!

Ledersofa und Couch – Ist das nicht das Gleiche?

Sie fragen sich vielleicht: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen einer Couch und einem Sofa? Echtleder oder ein anderes Material - beide Möbel meinen ursprünglich eine Sitz- bzw. Liegegelegenheit, sind aber verschiedener etymologischer Herkunft. Das Wort Sofa leitet sich vom Arabischen Luffa ab, was Ruhebank bedeutet.

Dieses Sitzmöbel wurde im 17. Jahrhundert in Europa eingeführt, war vollgepolstert und verfügte über Arm- und Rückenlehnen. Das englische Wort Couch hingegen geht auf das französische Verb coucher zurück. Es handelt sich um ein Liegesofa mit charakteristisch niedriger Rückenlehne. Ob Sofa oder Couch aus Echtleder: Heute werden beide Begriffe synonym verwendet.

Was gilt es beim Kauf von einem Ledersofa zu beachten? Wichtig ist natürlich, wie eine Couch aufgebaut und aus welchen Materialien sie gefertigt ist, damit höchster Sitzkomfort auf Dauer gewährleistet werden kann. Die Unterkonstruktion vom „Sofa Echtleder" besteht meist aus massivem Holz, mitunter werden auch Spanplatten oder Metall verwendet.

Die Sitzpolster sind entweder mit Federkern stabil oder weich mit Kaltschaum unterpolstert. Der Preis für das Sofa-Echtleder als Bezug liegt dabei stets höher als die künstliche Alternative, zeichnet sich jedoch auch durch eine höhere Qualität und längere Lebensdauer aus.

Machen Sie es sich gemütlich und genießen Sie entspannte Momente auf Ihrem neuen Ledersofa! WestwingNow hält eine erlesene Auswahl hochwertiger Modelle für Sie bereit.